www.tadema.de
Braten


Start | Inhalt | Autor | Colitis ulcerosa | Buch | Erbrecht

[]

Sauerbraten

Den Braten mit Nelken und Knoblauch spicken. Dann mit Salz, Pfeffer und Tymian einstreuen. Legen Sie ¾ bis 1 Pfund Rindfleisch so behandelt für 2 bis 3 Stunden in frische Buttermilch. Geben Sie einige Lorbeerblätter in die Lauge. Über Nacht, oder wann immer Sie wollen, sollten Sie das Fleisch in ein Sieb geben damit es abtropfen kann.
Zum braten legen Sie das Fleisch (Nelken vorher entfernen) in einen Bratentopf mit erhitztem Palmin. Nun lassen Sie es von allen Seiten schön anbraten. Nach dem anbraten eine fein geschnittene Zwiebel in den Bratentopf tun und den Braten mit etwas kaltem Wasser ablöschen. Den Topf müssen Sie nun mit dem Topfdeckel unbedingt geschlossen halten, sonst geht der Geschmack verloren. Geben Sie immer wieder etwas Wasser in den Topf um einen feinen Einbrenn für die Soße zu erreichen. Wenn Sie mit dem anbraten fertig sind, geben Sie heißes Wasser in den Topf bis das Fleisch zu ¾ bedeckt ist. Nun schieben Sie den geschlossenen Topf in den Backofen und lassen das Fleisch eine ¾ Stunde auf Stufe 1 (Gas) garen. Ab und zu drehen Sie den Braten um und übergießen ihn mit der Bratenflüssigkeit (im Topf) bis er schwimmt. Vor dem anschneiden den Braten ein wenig abkühlen lassen.

Seitenanfang | Rinderrouladen



©Tadema 99-2009 [ www.tadema.de ] [ ]