www.tadema.de
Rouladen


Start | Inhalt | Autor | Colitis ulcerosa | Buch | Erbrecht

[]

Rinder Rouladen

Die Fleischlappen auf ein Holzbrett legen und sie klopfen sollte der 1. Schritt sein. Danach sollten Sie das Fleisch mit Senf einstreichen und mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen. Dann eine Scheibe Speck, eine kleine Senfgurke und eine halbe Zwiebel dazu geben. Das Ganze einrollen, was sonst? Nun die Roulade fixieren, damit sie aufgerollt bleibt. Das Ganze wiederholen, je nachdem, wie viele Rouladen Sie vorbereiten möchten.
Nun legt man die Rouladen vorsichtig in den Bratentopf, in dem das Palmin bereits erhitzt wurde. Während des Bratvorgangs drehen Sie die Rouladen ab und zu, damit diese schön braun, aber nicht zu dunkel werden. Wunderbar! Nun nur noch 1 bis 2 klein gehackte Zwiebel in den Topf und das Ganze mit etwas kaltem Wasser löschen.
Von nun an, den Bratentopf geschlossen halten, es sei denn, Sie gießen Wasser nach, was Sie ab und zu tun sollten für den Einbrenn der Soße. Den Geschmack der Soße zu verfeinern, das überlasse ich Ihnen. Ich gebe immer einen Kaffeelöffel Chieli-Soße bei.
Bevor Sie nun den Bratentopf in den Backofen schieben (Gas: Stufe 1) sollten Sie heißes Wasser in den Topf gießen. Die Rouladen sollten aber noch zu sehen sein, oder anders ausgedrückt: sie sollten in der Flüssigkeit schwimmen. Nun lassen Sie die Rouladen im Backofen eine ¾ Stunde lang garen. Ab und zu die Rouladen wenden und übergießen nicht vergessen. Salzkartoffel mit Porree und Rouladen sind ein feines Sonntagsessen.

Seitenanfang | Schweinebraten



©Tadema 99-2009 [ www.tadema.de ] [ ]